Flexibilitäten in der Regelenergie nutzen und Zusatzerlöse erwirtschaften

Flexibilitäten nutzen und mit Regelenergie Geld verdienen

Schätzungen zufolge gibt es in Deutschland 4.000 bis 6.000 Notstromaggregate, die anhand ihrer Größe in ein Virtuelles Kraftwerk integriert werden können. Betreiben Sie eine Netzersatzanlage für eine medizinische Einrichtung, Rechenzentrum, Telekommunikationsunternehmen oder Kühlhaus? Kam Ihnen bereits der Gedanke, dass dieses Notstromaggregat neben dem eigentlichen Betrieb durch Flexibilitätsvermarktung und Regelenergie auch rentabel Geld verdienen kann? Doch was bedeutet das? Auch wenn Sie Betreiber einer Stromerzeugungsanlage wie Blockheizkraftwerke (BHKW) oder einer PV-Anlage sind, könnten nachfolgende Ausführungen für eine Ertragssteigerung für Sie von Interesse sein.

Vermarktung an der Strombörse

Durch die Vernetzung einer Energieanlage mit BentoNet kann bei Bedarf ad-hoc Energie aus dem Notfall-Backup eingespeist werden. BentoNet optimiert und steuert diese Zuflüsse und vermarktet zudem den überschüssigen Strom. So steht Ihnen als Anlagenbetreiber eine aktive Teilnahme an verschiedenen Energiemärkten offen. Aber auch die Optimierung des eigenen Lastgangs und Spitzenkappung sind hier zusätzliche Anwendungsmöglichkeiten.

Vorteile:

Ihre Anlage dient weiterhin seiner eigentlichen Bestimmung und erwirtschaftet zusätzlich noch Mehrerlöse für Ihr Unternehmen – bei gleichzeitiger Kostenreduktion in Verwaltung und Vertrieb.

Um den eigenen Mehraufwand zu minimieren und um alle gesetzlichen Vorlagen zu erfüllen, ist es sinnvoll, das Know-how und die Infrastruktur eines etablierten Anbieters zu nutzen. Mit dem Anschluss an unser BentoNet erhalten Sie die Komplettlösung aus einer Hand. Sie erbringen mit Ihrer Anlage Regelleistung und wir verfügen über den entsprechenden Marktzugang, um somit einfach und ohne Aufwand an der Direktvermarktung teilzunehmen. Gekoppelt mit einer sicheren und zuverlässigen Infrastruktur, die alle notwendigen gesetzlichen Vorschriften erfüllt, fungieren wir sozusagen als Aggregator, der viele kleine, von einander unabhängige, dezentrale Anlagen miteinander verbindet. So entfällt für den einzelnen Betreiber die Kraftwerk-Mindergröße von 5 MW, die eigentlich erforderlich ist.

Eine Anbindung an das BentoNet bietet Ihnen auch die Möglichkeit, einen aktiven Beitrag zum Klimaschutz zu leisten und dabei Energiekosten zu senken. In Zeiten von Fridays for Future ist dies ein zusätzlicher Imagegewinn, den Sie ausbauen und nutzen können. Das BentoNet ist als IoT-Anwendung einfach, schnell, sicher und kostengünstig. Sprechen Sie uns an. Wir sagen Ihnen, was Sie dafür tun müssen und errechnen für Sie und Ihre Anlage die optimale Lösung.

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar